Suche


Leben und Arbeiten in ländlicher Umgebung von Dortmund-Schwierighausen

Dortmund, Werkstatt

Grundstücksfläche2.738 m²
Kaufpreis350.000 €
zurück

Objektdetails

Preise

Kaufpreis 350.000 €
Käuferprovision 3,57 % (inkl. MwSt.)

Flächen

Grundstücksfläche 2.738 m²
Gesamtfläche 350

Zustand

Baujahr 1969
Zustand -

Sonstiges

Objektnummer 124185NW
Objekt-ID FIO-10516512490
Anbieter-ID 371600


Objektbeschreibung

"Leben und Arbeiten an einem Ort"

Hier erwarten Sie vielerlei Gestaltungsmöglichkeiten. Renovierungsarbeiten am Objekt haben bereits begonnen.

Grundstücksgröße: 2.738 m²

Gesamtfläche: ca. 350 m²

Verschaffen Sie sich selbst einen Eindruck und vereinbaren Sie direkt einen Termin


Sonstiges

Energieausweis liegt bei Besichtigung vor!
VERBRAUCHERINFO
1. Maklerleistung ist der Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages bzw. Vermittlung eines Vertrages über eine Immobilie gegen die Courtagezahlungspflicht des Kunden
2. Unternehmer,Anschrift,Beschwerdeadressat
LBSi NordWest, Himmelreichallee 40, 48149 Münster, Tel:0251/973233997, eMail:info@lbsi-nordwest.de
GF:Roland Hustert, Helmut Steinkamp
3. Es besteht ein Widerrufsrecht
4. Weitere Infos: verbraucherinfo.lbsi-nordwest.de
Aussenansichten Aussenansichten Aussenansichten Innenansichten Innenansichten Innenansichten Innenansichten 82 Innenansichten Aussenansichten Aussenansichten Aussenansichten Grundriss


Verbraucherinformation Anzeigen
-


Diese Immobilie teilen auf:

Objektlage


Schwieringhausen ist ein Stadtteil im Dortmunder Norden und gehört zum Stadtbezirk Mengede.

Seinen Namen hat der Stadtteil, der in älteren Karten auch als Swirinckhuß oder Schwinghausen bezeichnet wird, vermutlich von dem 1398 urkundlich erwähnten Heinrich von Schwederinghausen. Seit dem 16. Jahrhundert gehörte der Ort zur ehemaligen Grafschaft Dortmund. Schwieringhausen grenzt im Westen an den Fluss Emscher und im Osten an die Bundesautobahn 2.

Vorübergehende Bedeutung erlangte der Stadtteil durch die im Jahre 1903 gegründete und heute stillgelegte und brüchige Ziegelei, die zeitweise als die größte in Nordrhein-Westfalen galt, sowie den Kohlehafen der im Jahre 1992 stillgelegten Zeche Minister Achenbach in Brambauer. Auf dem Ziegeleigelände gibt es heute noch eine kleine Polystyrolproduktion, die in vierter Generation von der Gründerfamilie betrieben wird.

Am 27. Oktober 1917 wurde Schwieringhausen nach Mengede eingemeindet und am 1. April 1928 schließlich zusammen mit Mengede in die Stadt Dortmund eingegliedert.

Einige westlich des Dortmund-Ems-Kanals gelegene Teile des Ortes sind als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Im Jahre 2003 wurden dort Heckrinder ausgewildert, die zur natürlichen Landschaftspflege beitragen.

Die hier hinterlegte Google Maps Darstellung kann leider nicht angezeigt werden, da sie die erforderliche Erlaubnis nicht gegeben haben.
Möchten sie die Darstellung erlauben?



zurück

LBS Immobilien GmbH NordWest
Ihr Ansprechpartner

Markus Wohlau

Immobilienberater

 Markus Wohlau

Anfrageformular





INDICE 6 Login
© 2001-2022 – Internetagentur – Wrocklage Werbewerkstatt